"Kein Glitzer, kein Neymar. Aber den Champions-League-Titel fest im Visier" – PSG-Star Melike Pekel im ZOCCER-Interview

Schrobenhausen/Paris – Einfach mal gar nichts tun. Abschalten. Durchatmen. Mit Freunden Zeit verbringen und endlich mal wieder bei der Familie in Bayern sein: Unsere Markenbotschafterin Melike Pekel genießt ihre Sommerpause und die Fußball freie Zeit in vollen Zügen. Und so langsam realisiert sie, was da eigentlich so alles in der abgelaufenen Spielzeit passiert ist. In ihrer ersten Saison als Profi-Fussballerin beim europäischen Top-Klub Paris Saint-Germain. So viel Neues, Schönes und vor allem ganz viel Aufregendes. Über das alles, Neymar, Cristiano Ronaldo und mehr haben wir mit der 23-Jährigen gesprochen. Herausgekommen ist ein echt cooles Interview und wir sind noch stolzer als wir es eh schon waren, dass Melike seit Januar 2018 unser Aushängeschild ist.  

ZOCCER: Hey, Melike, erzähl uns doch mal – so mit ein paar Tagen Abstand jetzt – wie deine erste Saison bei PSG war. Wie lief sie für euch als Team und für dich persönlich? 
Melike: "Es war eine aufregende und tolle Saison. Wir sind in der Liga Zweiter geworden. Klar, wir wollten Meister werden. Aber wir haben uns für die Champions League in der kommenden Spielzeit qualifiziert. Und einer der schönsten Momente überhaupt war jetzt der Pokalsieg am Ende. Im Finale haben wir gegen Meister Lyon 1:0 gewonnen. Ein super Abschluss der Spielzeit, verletzungsbedingt (Bänderverletzung im Sprunggelenk, d. Red.) hatte ich nicht ganz so viel Einsatzminuten, aber es war eine richtig gute Saison, in der ich wirklich viel gelernt habe und umso motivierter in die nächste Spielzeit gehe. Ich freue mich drauf."

ZOCCER: Wieviel Glitzerwelt ist das eigentlich bei den PSG-Frauen? Genauso wie bei den Männern um Neymar, Di Maria, Mbappé und wie sie alle heißen?
Melike:  "Nein nein, eine Glitzerwelt wie bei Neymar und Co.  gibt's bei uns nicht. Davon sind wir ganz weit entfernt. So wirklich Berührungspunkte zu den Jungs gibt es auch nicht. Ab und an mal, wenn für unseren Ausrüster Nike mal wieder ein Spot gedreht werden muss, treffen wir sie, ja. Ansonsten eher nicht. Und speziell zu uns als Mannschaft: Wir kommen wirklich über das Team. Das macht uns so stark. Wir haben viel Qualität einzeln aber noch mehr als Mannschaft. Jeder hat hier bei uns seine eigene wichtige Rolle." 

ZOCCER: Man merkt, dass du eine absolute Teamplayerin bist, trotzdem: Welchem Star, nicht nur von PSG, schaust du gern zu beim Zoccen und warum?
Melike: "Ganz klar Cristiano Ronaldo. Er ist mein absolutes Vorbild, sowohl menschlich als auch spielerisch. Er hat alles, was ein Fußballer benötigt, ist komplett. Für mich ist er der Beste, ihm schaue ich wirklich sehr gern zu." 
 

ZOCCER: Apropos 'zuschauen': Wieviele Zuschauer habt ihr eigentlich so im Schnitt in der ersten französischen Liga?
Melike: "Puh, das in Zahlen auszudrücken ist schwierig, zu unseren Heimspielen sind es oft über 5.000. Wir haben eigentlich immer sehr viele Zuschauer. Meiner Meinung nach ist der Support und das Interesse größer und einen Tick besser als in Deutschland."

"Wenn dich so ein Topverein haben will, ehrt dich das und macht dich auch stolz." – Melike Pekel

ZOCCER: Du hast ja vorher ein halbes Jahr in Metz gespielt, wie kam denn da der Kontakt zu PSG zu Stande und was war denn das für ein Gefühl als so ein Big-Player im europäischen Fußball dich plötzlich verpflichten wollte?
Melike: "Als ich im Januar 2017 vom FC Bayern nach Metz wechselte, war der Klub auf einem Abstiegsplatz mit null Punkten. Irgendwie lief es dann für mich aber gleich ganz gut, in 11 Spielen habe ich 8 Tore geschossen. Den Abstieg konnten meine Treffer leider auch nicht mehr verhindern. Obwohl es nochmal knapp war. Aber sehr viele Mannschaften sind so auf mich aufmerksam geworden, weil ich eben viele Tore zu unseren Siegen beigesteuert habe. So stand ich etwas im Rampenlicht. Und ja, dann habe ich mich für PSG entschieden. Das ist schon ein Riesengefühl, wenn dich so ein Topverein in seinem Team haben will. Das ehrt dich und macht dich auch stolz."

ZOCCER: Du meintest, von der männlichen PSG-Glitzerwelt seid ihr weit entfernt. Wie sind eigentlich die Bedingungen bei euch?
Melike: "Ich bin Vollprofi, wie alle hier. Wir dürfen auch gar nicht nebenbei arbeiten gehen. Finanziell sind wir hier in Frankreich im Frauenfussball sehr gut aufgestellt und weiter als in Deutschland." 

ZOCCER: Nächste Saison spielt ihr auch wieder in der Champions League, was geht da für euch? Ist der Titel sogar möglich?
Melike: "Da sind wir ganz klar einer der Topfavoriten auf den Titel. Und wir werden alles dafür geben, dass wir auf jeden Fall ins Finale einziehen. Dann ist alles möglich."

ZOCCER: Mit dem FC Bayern bist du 2015 Deutscher Meister geworden, jetzt hast du mit PSG den Pokal geholt: Was sind deine weiteren Karriere-Ziele mit Paris, persönlich und mit der türkischen Nationalmannschaft?
Melike: "Ich will natürlich die Champions League und auch die französische Meisterschaft gewinnen. Am besten natürlich gleich nächste Saison. Das wäre top! Und mit der Natio geht es bei uns immer mehr voran. Ich hoffe, wir können in ein paar Jahren dann vielleicht auch mal an einer EM oder WM teilnehmen. Da würde ein ganz großer Traum für mich in Erfüllung gehen."

ZOCCER: Du sprichst es schon selbst an: Du bist Deutsch-Türkin, spielst für die Türkei: War das schon immer klar? Warum läufst du nicht für den DFB auf?

Melike: "Ganz ehrlich? Ich fühle mich mehr türkisch als deutsch. Natürlich liebe ich Deutschland, es ist ja für mich auch Heimat. Aber die Türkei hat was ganz Besonderes in meinem Herzen und dieses Trikot zu tragen, dieses Gefühl ist jedesmal wieder aufs neue unbeschreiblich."

"Auch wenn meine Familie nicht so oft in Paris sein kann, weiß ich, dass sie immer für mich da ist. Ich bin ihnen dafür und alles sehr sehr dankbar." – Melike Pekel


ZOCCER: Mal Hand aufs Herz: Hast du jemals gedacht bei einem der größten Klubs der Welt und in der Nationalmannschaft zu spielen? Deine Eltern müssen doch stolz ohne Ende sein.
Melike:
 "Davon träumt man natürlich als kleines Kind. Dass es so gekommen ist, ist einfach unbeschreiblich. Meine Familie, meine Freunde, die Bekanntschaft – alle sind da auch wahnsinnig stolz auf mich. Meine Familie hat mich über all die Jahre von klein auf immer voll unterstützt. Ohne sie wäre ich nicht so weit gekommen. Sie waren bei jedem meiner Spiele zuschauen. Jetzt in Paris ist das leider nicht mehr so einfach, das alles zu organisieren. Dass sie alle gleichzeitig Urlaub bekommen ist fast unmöglich. Deshalb waren sie noch nicht so oft in Frankreich. Aber ich weiß, dass sie mich auch aus der Heimat voll unterstützen und für mich da sind. Dafür und für alles bin ich ihnen sehr sehr dankbar."

ZOCCER: Du hast wirklich schon viel erlebt und erreicht, obwohl du noch so jung bist. Aber: Wenn du dir irgendetwas aussuchen könntest, irgendetwas das mit Fußball zu tun hat, was wäre das?
Melike: "Das Allergrößte wäre mit der türkischen Nationalmannschaft ein Finale im Stadion von Fenerbahce zu spielen. Das wäre mein allergrößter Wunsch überhaupt."

ZOCCER: Und die dazu passende Überschrift in den Zeitungen wäre ... 
Melike: ... "Pekel schießt die Türkei ins Finale."

ZOCCER: ... oder zum Titel.
Melike: ;)

 


  
Interview: Steven Jahn (ZOCCER)
Fotos: zVg

DER STECKBRIEF

Name Melike Pekel
Geburtsdatum 14. April 1995
Geburtsort München
Nationalität deutsch-türkisch
Position Angriff
Fuß beidfüßig
Aktueller Verein Paris Saint-Germain
Rückennummer 27
Nationalmannschaft Türkei
Rückennummer Nationalmannschaft 10
Bundesliga-Spiele gesamt 4 (0 Tore)
2.-Bundesliga-Spiele gesamt 39 (22 Tore)
Regionalliga-Spiele gesamt 28 (12 Tore)
Division-1-Spiele (FRA) gesamt 19 (8 Tore)
Länderspiele 16 (6 Tore)
Bisherige Vereine FC Schrobenhausen,
TSV Schwaben Augsburg,
FC Bayern München,
FC Bayern München II,
FC Metz-Algrange
Erfolge Deutscher Meister 2015,
Coupe de France 2018
Instagram @melike_pekel27

Stand: 6. Juni 2018


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Firmensitz:

Am Treptower Park 42

12435 Berlin


E-Mail:
info@dubisteinzoccer.de

 

Telefon:

030/32590018

SOCIAL-ZOCCER

IN KOOPERATION MIT

DRUCKEREI GEESENBERG


Ab 100 Euro Einkaufswert ist der Versand kostenfrei!